Freitag, 13. November 2015

Geburtstagsgutschein in der Schachtel


Hallihallo ihr Lieben,
wie bereits angekündigt, war eines meiner Kreativprojekte im Oktober ein Geburtstags-geschenk für meine liebe <3-Freundin.
Lange habe ich hin und her überlegt, was schenken, hatte einige Ideen, die dann wieder verworfen und letztendlich ist es, wie so oft, ein Gutschein geworden. Ja, ich verschenke gerne Gutscheine. Aber nicht die von Klamottenläden, Drogeriemärkten und Einrichtungs-häusern, sondern Gutscheine, bei denen die gemeinsame Zeit im Vordergrund steht.
Die <3-Freundin und ich telefonieren viel und wenn wir uns sehen, ist es immer ganz wunderbar, nur leider schaffen wir es nicht annähernd so oft, wie wir es wollen.
Damit im nächsten Jahr ein Treffen schon mal ganz sicher ist, habe ich mich für einen Gutschein für einen Tag im Kletterpark entschieden. Wir beide gehen unheimlich gerne, waren aber nie zusammen, es wird also höchste Zeit im Frühjahr dann, wenn die Witterung passt
Weil ich ihr nicht ein liebloses Kuvert hinklatschen wollte, habe ich eine Schuhschachtel in einen Kletterwald verwandelt.

Das ist das Ergebnis leider in richtiger Kack-Qualität :( - es wird Zeit für eine Kamera!

Wir zwei am Klettern :)

Falls ihr  so einen Gutschein nachbasteln wollt, braucht ihr:
  • eine Schuhschachtel
  • Bilder für den Hintergrund und den Boden (hier Waldboden und Wald) 
  • Gegenstände, die zum Gutschein passen (hier: Äste, Holtscheit...)
  • Pfeifenputzer für die Männchen, die im Gutschein agieren
  • Fotos, die als Gesichter auf die Männchen klebt
  • verschiedene Kleber, Nylonschnur, Schere, Nadel

 Und so geht´s:
 
  • zunächst kleidet ihr die Schuhschachtel mit den Hintergrunbildern aus, dazu reicht ein ganz normaler Klebestift

 
  • anschließend klebt ihr mit Holzleim die Äste als Bäume hinein (um auf Nummer Sicher zu gehen, was den Halt angeht, habe ich kleine Löcher in die Schachtel gestochen, um die Äste mit Nylonschnüren zu fixieren)
 
 
 



  • zwischen die "Bäume" habe ich den Holzscheit als Kletterbrücke gehängt, ebenfalls mit Nylonschnüren





  • aus den Pfeifenputzern habe ich Männchen geformt, darauf unsere Fotos geklebt und ebenfalls mit Schnüren angebunden.
   



Das wars auch schon, so einfach gehts. 
Kleiner Aufwand für große Freude sieht  eben doch besser aus, als ein hingeklatschtes Stück Papier. Die Herzfreundin hat sich jedenfalls gefreut - und ich freu mich auch auf den Tag mit ihr. 

Mein anders Projekt war die Babybox (allerdings hab ich es echt verpasst, da Fotos zu machen... schade) Die November-Projekte, Adventskranz und Adventskalender, sind in Arbeit und hoffentlich bald blogtauglich!

Habt ein schönes Wochenende. Bis dann und alles Liebe. 
Eure 







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über liebe Worte!